line

Zusammenstellung von Forschungsergebnissen durch TI

Einen Überblick über die Forschungsresultate zu Grafik- und CAS-Rechnern findet man hier

Studien-Überblick

Im Buch "The Case for CAS" wird ein Überblick über Studien zu CAS- und Grafikrechnern gegeben.

 

Resultate in Kurzform:

  • Der Unterricht in Mathematik wird interessanter mit CAS
  • Studierende interessieren sich mehr für Mathematik mit CAS
  • Studierende mit CAS sind besser in Tests als solche ohne CAS (d.h. solche welche grafische, wissenschaftliche oder keine Taschenrechner verwenden). Dies gilt erstaunlicherweise auch beim Rechnen von Hand.

Hier finden weitere Forschungsberichte.

Beispiele von Studien:

Nspire Research

Diese Studie fasst die Erkenntnisse von mehr als 15 Jahren Technologieeinsatz zusammen und legt die Basis für das Konzept der neuen Unterrichtsplattform TI nspire (TM). Hunderte von Lehrern weltweit und besonders auch in Österreich  testeten über mehrere Schülergenerationen den Einsatz von Technologie im Regelunterricht und lieferten somit wertvolle Informationen zur Weiterentwicklung von graphikfähigen und CAS Rechnern, sowie  diversen Software Paketen für den Mathematik- und naturwissenschaftlichen Unterricht. Insbesondere österreichische Lehrkräfte prägten und prägen diese Entwicklung  wesentlich mit, einerseits durch bahnbrechende und außenevaluierte Pilotversuche mit mehreren tausend Schülerinnen und Schülern im Rahmen der ACDCA CAS Projekte, deren Aussenevaluation wichtige Erkenntnsise für dei internationale Didaktik der Mathematik lieferten, andererseits durch das 10 jährige Wirken von T3 Österreich.
 
Download: Nspire Research Studie (in englischer Sprache)

 

Prof. Dr. Hans-Georg Weigand : Evaluierung des Modellversuchs „Medienintegration im Mathematikunterricht - M³“ im Schuljahr 2005/2006

Prof. Dr. Hans-Georg Weigand berichtet über die Auswirkungen des Einsatzes von CAS Geräten an Gymnasialklassen in Deutschland. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse und neue  Forschungsfragen finden Sie auf Seite 12 der Evaluation.
 
Download: CAS Geräte in Gymnasialklassen,  Prof. Dr. Hans-Georg Weigand

 

 

Prof. Dr. Hans-Georg Weigand: Der Einsatz eines Taschencomputers in der 10. Jahrgangsstufe

Evaluation eines einjährigen Schulversuchs
 
Zum Einsatz von Computeralgebrasystemen (CAS) im Mathematikunterricht gibt es eine breite
didaktische Diskussion, zahlreiche Unterrichtsvorschläge und empirische Untersuchungen, es gibt
aber kaum Ergebnisse von langfristigen Studien. Im Schuljahr 2003/04 wurde ein einjähriger Unterrichtsversuch zum CAS-Einsatz in der 10. Jahrgangsstufe an drei bayrischen Gymnasien durchgeführt. Die Evaluation dieses Modellversuchs sollte zeigen, welche Veränderungen hinsichtlich zentraler mathematischer Fähigkeiten (Termumformungen, Interpretieren von Graphen, Lösen von Gleichungen, Arbeiten mit Tabellen, Arbeiten mit Formeln) sich nach einem Jahr feststellen lassen. Weiterhin sollte herausgefunden werden, wie sich Prüfungsaufgaben aufgrund des CAS-Einsatzes ändern, wie Schülerinnen und Schüler den CAS-Einsatz einschätzen und wie sich die Unterrichtsmethodik durch den CAS-Einsatz ändert.
 
Download: Der Einsatz eines Taschencomputers in der 10. Jahrgangsstufe, Prof. Dr. Hans-Georg Weigand